Brunnenfest 2019 - Heimatmuseum-Kostheim.de

Direkt zum Seiteninhalt
Heimatverein Kostheim e.V.
 
TRADITIONELLES BRUNNENFEST AM
 
KOSTHEIMER MAINUFER
 
Der Heimatverein Kostheim e.V. lädt zum 33. Brunnenfest
vom 6.-8.September 2019 am „Kostheimer Weinbrunnen“
auf den Franz-Henz-Platz am Mainufer ein.
 
Der Heimatverein besteht seit 1974 und ließ den
„Kostheimer Weinbrunnen“ errichten. Nach der Planung
1987 und der Finanzierung durch den Verkauf von
„Bausteinen“ konnte er 1989 eingeweiht werden.
Die Einnahmen durch das Brunnenfest kommen dem
Ausbau und der Gestaltung des Heimatmuseums zugute,
das sich im ca. 180 Jahre alten Gebäude der
„Alten Ortsverwaltung“ in der Hauptstr. 137 in Kostheim
befindet. Das große Interesse der Bevölkerung an
Museumsführungen, Sonderausstellungen und Vorträgen
zeigt, dass der Verein auf einem guten Weg ist. Darüber
hinaus engagiert sich der Heimatverein für die Erhaltung
historischer Denkmäler in der Kostheimer Ortsgemarkung
und finanziert Restaurierungsarbeiten.
 
Das Brunnenfest 2019 wird gefeiert getreu dem Motto:
“Der Heimatverein lädt alle ein, beim Brunnenfest dabei
zu sein!“ Der 1. Vorsitzende Holm Collofong und viele
Helferinnen und Helfer haben mit großer Einsatzbereitschaft
ein abwechslungsreiches Festprogramm vorbereitet.
Der Kostheimer Ortsvorsteher Stephan Lauer wird am
Freitag, dem 6. Sept., um 18Uhr das Fest offiziell eröffnen.
Nach einer musikalischen Einstimmung durch eine Bläser-
gruppe des Musikvereins Concordia bietet der MGV 1844
Kostheim, der in diesem Jahr mit vielen Veranstaltungen
sein 175 jähriges Bestehen feiert, einen stimmgewaltigen
Auftritt.
 
Am Samstagnachmittag stehen die Kinder im Mittelpunkt.
Sie können sich fantasievoll schminken lassen oder/und
mit Elli Weishaupt künstlerisch tätig werden. Den Abend
gestaltet Marion Auth ab 18 Uhr mit Livemusik.
 
Politische Prominenz aus AKK, Wiesbaden und Mainz
begrüßt die Festbesucher am Sonntagvormittag, bevor
der Kostheimer Musikverein „Concordia“ ab 11.30 Uhr
ein schwungvolles Frühschoppenkonzert präsentiert.
Ab 15 Uhr kann die Kunstausstellung „Searching 2.0 –
Neue Wege im Holzschnitt“ des jungen Kostheimer
Künstlers Patrick Hermann im nahe gelegenen
Heimatmuseum bewundert werden. Auf der „Suche
nach Wirklichkeit“ setzt er sich mit der Frage
auseinander, worauf es wirklich im Leben ankommt.
Auf dem Festgelände bietet der Künstler Druckvor-
führungen dar. Kinder und Erwachsene sind zu
einem Mitmach-Workshop eingeladen. Musikalisch
wird der Sonntagabend von Marion Auth abgerundet.
Wie schon in den vergangenen Jahren wird Georg
Collofong mit seiner furiosen „Feuershow“ nach
Einbruch der Dunkelheit den fulminanten Abschluss
des Brunnenfestes gestalten.
 
Hungrig und durstig muss an den Festtagen niemand
bleiben. Am Samstag-und Sonntagnachmittag verführt
eine große Auswahl an leckeren Kuchen alle
„Süßmäuler“ zum Verweilen. Auch rustikale Speisen,
Zwiebelkuchen, Federweißer, Bier und Kostheimer
Weine werden an allen Festtagen angeboten.
 
Der Heimatverein Kostheim e.V. hofft auf schönes
Wetter, damit die Gäste von nah und fern die
stimmungsvolle Atmosphäre des Platzes rund um
den plätschernden Brunnen ausgiebig genießen
können.
 
 
(Text: Sigrid Gebhardt)
Zurück zum Seiteninhalt