Gedenktafel Adam Lux - Heimatmuseum-Kostheim.de

Direkt zum Seiteninhalt
Heimatverein Kostheim e.V.

Neues Schmuckstück in Kostheimer Gemarkung

Enthüllung der Gedenktafel für ADAM LUX

„Die Beschäftigung mit der Geschichte Kostheims bringt immer wieder neue Einblicke
und ist nicht langweilig,“ so lautete das Fazit der großen Besucherschar, die sich zur
Enthüllung der Gedenktafel zu Ehren des Revolutionärs und Freiheitshelden Adam Lux
am 21.10.2017 vor dem Anwesen der „Donnermühle“ im Mühlweg in Kostheim einge-
funden hatte.
Adam Lux lebte von 1786- 92 mit seiner Familie in der „Donnermühle“; engagierte sich
in Mainz und Kostheim für die Ideen der Französischen Revolution; wurde aber
schließlich im Pariser Exil zum Tode verurteilt und hingerichtet.
Im Jahre 1998 veröffentlichte der verstorbene Vorsitzende des Heimatvereins Kostheim e.V.
Norbert Trutzel  eine Schrift über Adam Lux mit dem Titel: „Vom Freiheitsbaum in Kostheim
zum Schafott in Paris“ und rückte damit Adam Lux in den Focus des öffentlichen Interesses
in Kostheim. Die Kostheimer Bürger Ernst Pohl und Frau trugen ihren Wunsch zur Errichtung
einer Erinnerungstafel für Adam Lux an die SPD- Fraktion im Kostheimer Ortsbeirat heran.
Der Ortsbeirat sprach sich einstimmig für das Projekt aus und stellte die finanziellen Mittel
zur Verfügung. Die heutigen Besitzer der „Donnermühle“, Nora und Andreas Schirpf, zeigten
sich sofort mit der Aufstellung der Tafel vor ihrem Anwesen einverstanden.
Zur Realisierung des Vorhabens fanden sich der Heimatverein Kostheim und das Institut für
Geschichtliche Landeskunde der Universität Mainz bereit.
Zum 225.Jahrestag der Gründung des Mainzer Jakobiner Clubs war es schließlich soweit:
die Gedenktafel wurde vor zahlreichen interessierten Bürgern enthüllt und fand viel Beifall.
Im Anschluss stellte Sarah Traub vom IGL  in einem Kurzvortrag die Lebensgeschichte des
Kostheimer Revolutionärs Adam Lux dar.
Im herbstlich dekorierten Ambiente des Weinguts „Donnermühle“ klang der Nachmittag
mit einem Umtrunk und angeregten Gesprächen aus; eine wunderschöne Gelegenheit,
die Kostheimer Geschichte zu beleuchten.
Der Heimatverein Kostheim e.V. wies darauf hin, dass Ende  Mai 2018 die Ausstellung
„Expedition Custine“ ihren Einzug in das Kostheimer Heimatmuseum halten wird. Sie wird
sich mit der „Mainzer Republik“ beschäftigen; ein hochinteressantes Thema im Zusammen-
hang mit Adam Lux. Der Vereinsvorstand freut sich schon jetzt auf eine große Zahl an
Besuchern zu diesem Ereignis.

(Sigrid Gebhardt)



Zurück zum Seiteninhalt